Winter / Frühjahr 14.01. – 29.03.19
Frühjahr / Sommer 29.04. – 11.07.19
Sommerakademie 15.07. – 09.08.19
Herbst / Winter 16.09. – 29.11.19

Bitte beachten Sie bei den Kursterminen immer den Farbcode für das Trimester.
Kurse ohne Kennzeichnung und Intensivkurse finden ab "5 Plätze frei" bzw. darunter statt.
Kleine Kurse finden ab "1 Platz frei" statt.
Die freien Kursplätze beziehen sich auf das aktuelle bzw. auf das nächst angegebene Trimester.
Die Preisangabe bei Veranstaltungen mit mehreren Trimestern gilt jeweils für ein Trimester.
 


     Workshops

  23. Ungegenständliches Zeichnen
In diesem Workshop soll eine Variante der modernen Kunst erschlossen werden, die häufig noch Irritationen auslöst: das Zeichnen ohne Abbildungsabsicht. Die TeilnehmerInnen sind aufgefordert, mit Graphit- und Wachsstiften auf Papier ihr Loslassen von klassischen Bildvorstellungen zu erproben. Dabei geht es im Besonderen auch um die Aussagekraft der Zeichenmaterialien selbst. Bildbeispiele aus der Kunst der Moderne fokussieren das Thema. Durch die experimentelle Einlassung können sich neue Aspekte für die eigene Arbeit eröffnen.
Kursleitung: Eberhard Wagner
Samstag u. Sonntag, 14.00 – 18.00 u. 11.00 – 15.00 Uhr
2 Veranstaltungen
95,00 Euro pro Trimester, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
23.11. u. 24.11.19    






4 Plätze frei




  24. Aktzeichnen
An diesem Wochenende widmen wir uns intensiv dem Aktzeichnen. Wir beobachten das Modell und lassen uns von den Haltungen und Bewegungen zu eigenständigen Zeichnungen inspirieren. Auf die Körperproportionen wird eingegangen. Anhand eines Knochenskeletts erkennen wir das Gerüst des Körpers und seine Auswirkungen auf die Oberfläche des Körpers. Neben den bekannten Zeichenmaterialien wie Blei- und Graphitstift wird mit Kreide und Kohle auf Skizzenpapier gezeichnet.
Kursleitung: Günter Maniewski
Samstag u. Sonntag, 14.00 – 18.00 u. 11.00 – 15.00 Uhr
2 Veranstaltungen
110,00 Euro pro Trimester, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
02.11. u. 03.11.19,    






8 Plätze frei




  26. Portraitköpfe formen
Wir beschäftigen uns mit dem menschlichen Gesicht und suchen nach Merkwürdigem. Die Beobachtungen setzen wir vorerst mit der Technik der Collage um und fokussieren uns dabei auf das Zusammenspiel von gefüllter und leerer Fläche. Mit dem russischen Konstruktivisten Naum Gabo (1890−1977) wird ein Künstler vorgestellt, der in seiner bildhauerischen Arbeit leeren Raum als Masse und somit als skulpturales Element eingesetzt hat. Diesem Konzept nähern wir uns spielerisch an, wir formen aus Papier und Karton Portraitköpfe. Der Workshop findet seine Fortsetzung im Kurs der Sommerakademie: Die Maske − fantastisches Antlitz.
Kursleitung: Christina Teuscher
Samstag u. Sonntag, 14.00 – 18.00 u. 11.00 – 15.00 Uhr
2 Veranstaltungen
95,00 Euro pro Trimester, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
09.11. u. 10.11.19    






10 Plätze frei




  27. Collage
Der Dozent hat gewechselt. Neue Dozentin für diesen Workshop: Cristina Teuscher. In diesem Workshop erschließen wir uns das Medium Collage. Beispiele aus der Kunst inspirieren uns dabei und ordnen das Schaffen ein. Während wir selbst Collagen fertigen, behandeln wir Besonderheiten zu Herangehensweisen, Komposition, Motivwirkung und lassen dies ins künstlerische Tun einfließen. Bringen Sie sich viele verschiedene Papier-, Papp- bzw. Kartonstücke mit, auch gerne gesammelte Fundstücke aus dem öffentlichen Raum, Altpapier etc.
Kursleitung: Christina Teuscher
Samstag u. Sonntag, 14.00 – 18.00 u. 11.00 – 15.00 Uhr
2 Veranstaltungen
95,00 Euro pro Trimester, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
16.11. u. 17.11.19    






8 Plätze frei




  28. Einführung in die Acrylmalerei
Das Arbeiten mit Acrylfarben hat sich als eine der bevorzugten Maltechniken etabliert. Diese farbintensiven Kunstharzfarben besitzen eine große Bandbreite an Einsatzmöglichkeiten. Von aquarelliger Transparenz bis zu einem pastosen Farbauftrag auf so gut wie fast allen Untergründen steht ein großes Experimentierfeld offen. Eine Auswahl gängiger Techniken und verschiedene Malübungen mit Pinsel oder Spachtel sollen dem Einsteiger eine Starthilfe geben. Der Workshop ist besonders für Einsteiger*innen in die Malerei geeignet.
Kursleitung: Eberhard Wagner
Samstag u. Sonntag, 14.00 – 18.00 u. 11.00 – 15.00 Uhr
2 Veranstaltungen
95,00 Euro pro Trimester, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
05.10. u. 06.10.19    






4 Plätze frei




  35. Farbkombinatorik Kolorit
In diesem Workshop werden in eigenen Malübungen die verschiedenen Arten der Farbgebung erprobt (dunkles, helles, warmes, kühles, toniges Kolorit). Die farbige Gestaltung bestimmt ein Bild oft noch mehr als die formale. Kontraste, Komplementärfarben, reine und gebrochene Farben, leuchtende und stumpfe Farben, sind Botschaften an den Betrachter, die erst einmal unbewusst wahrgenommen werden. Wir wollen in diesem Kurs ein paar dieser Eigenschaften von Farben entdecken, um sie für unsere eigene Arbeit gezielter nutzen zu können.
Kursleitung: Claudia Klee
Samstag u. Sonntag, 14.00 – 18.00 u. 11.00 – 15.00 Uhr
2 Veranstaltungen
95,00 Euro pro Trimester, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
26.10. u. 27.10.19    






5 Plätze frei




  36. Maltechnik − Grundlagen    kleiner Kurs
Dieser Workshop behandelt die grundlegenden Techniken, die für die Malerei nötig sind. Papier feucht aufziehen, Pappe, Holz und Stoffe grundieren, Keilrahmen zusammenfügen und bespannen. Einblick in den Umgang mit Pigmenten, Bindemitteln, Pinsel, Spachtel. Der Workshop richtet sich an alle, die in der eignen Malerei die technischen Aspekte kennen lernen oder verbessern wollen. Alle Techniken dieses Kurses sind Elementartechniken. Wir tragen in einfachen Malübungen Farbe auf die Grundierungen auf. Teilnehmen können Einsteiger*innen wie Fortgeschrittene.
Kursleitung: Günter Maniewski
Samstag u. Sonntag, 14.00 – 18.00 u. 11.00 – 15.00 Uhr
2 Veranstaltungen
150,00 Euro pro Trimester, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
30.11. u. 01.12.19    






5 Plätze frei




  37. Radierung: Einführung    kleiner Kurs
Ein Workshop für alle die noch nie oder selten in der Radiertechnik gearbeitet haben. Dieser Workshop wird für Einsteiger*innen angeboten und vermittelt den grundlegenden Einblick in die Tiefdrucktechnik. Als Basistechnik wird die Kaltnadelradierung benutzt. Sie werden vom Dozenten in die technischen Bedingungen der Radierung eingeführt. Die Spuren der Nadel auf der Zinkplatte, die Freude zu zeichnen, zu stricheln. Von dieser Platte werden wir auf der Radierpresse Abzüge herstellen. Wir arbeiten fast oder gänzlich lösungsmittelfrei mit Druckfarben auf Wasserbasis.
Kursleitung: Eckhard Gehrmann
Samstag u. Sonntag, 11.00 – 17.00 u. 11.00 – 17.00 Uhr
2 Veranstaltungen
160,00 Euro pro Trimester, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
26.10. u. 27.10.19    






2 Plätze frei




  40. Radierung: Farbe    kleiner Kurs
Der Kurs ist momentan ausgebucht. Melden Sie sich trotzdem an und Sie gelangen auf eine Warteliste. Sie rücken vielleicht nach oder es gibt einen alternativen Kurstermin.
In diesem Workshop wird speziell das Herstellen von Farbradierungen behandelt. Sie stellen nach Ihren Motiven mehrere passgenaue Druckplatten her. Die Aquatinta- und Aussprengtechnik sind die bevorzugten Arbeitsverfahren. Durch gezieltes Übereinanderdrucken der Platten auf das Druckpapier entsteht der farbige Druck. Als malerische alternative Variante wird das verschiedenfarbige Einfärben einer Platte vorgestellt. Die Platten werden von Ihnen auf unserer Druckpresse abgezogen. Bildbeispiele aus der Kunstgeschichte begleiten den Kurs. Wir arbeiten fast oder gänzlich lösungsmittelfrei mit Druckfarben auf Wasserbasis.

Kursleitung: Eckhard Gehrmann
Samstag u. Sonntag, 11.00 – 17.00 u. 11.00 – 17.00 Uhr
2 Veranstaltungen
160,00 Euro pro Trimester, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
23.11. u. 24.11.19    






0 Plätze frei/Warteliste




  43. Radierung: Informel    kleiner Kurs
Der Kurs ist momentan ausgebucht. Melden Sie sich trotzdem an und Sie gelangen auf eine Warteliste. Sie rücken vielleicht nach oder es gibt einen alternativen Kurstermin.
Informel oder informelle Kunst (französisch art informel) ist ein Sammelbegriff für die Stilrichtungen der abstrakten (im Sinne von nicht-geometrischen, gegenstandslosen) Kunst in den europäischen Nachkriegsjahren, die ihre Ursprünge im Paris der 1940er und 1950er Jahre hat. Bekannte Vertreter sind z.B. Wols, Emil Schumacher, Peter Brüning oder die Künstlergruppe Quadriga mit den Künstlern Karl Otto Götz, Otto Greis, Heinz Kreutz und Bernard Schultze. Ihr Dozent steigt mit Ihnen in die Bilderwelt des Informel ein und gibt Ihnen die geeigneten Radiertechniken an die Hand. Sie stellen eigene Druckplatten nach Ihren eigenen Vorstellungen her. Die Platten werden auf unserer Druckpresse von Ihnen abgezogen. Bildbeispiele aus der Kunstgeschichte begleiten den Kurs. Wir arbeiten fast oder gänzlich lösungsmittelfrei mit Druckfarben auf Wasserbasis.

Kursleitung: Eckhard Gehrmann
Samstag u. Sonntag, 11.00 – 17.00 u. 11.00 – 17.00 Uhr
2 Veranstaltungen
160,00 Euro pro Trimester, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
02.11. u. 03.11.19    






0 Plätze frei/Warteliste




  44. Radierung − an fortlaufenden Wochenenden    kleiner Kurs
Für Anfänger*innen und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet. Das Ritzen oder Ätzen in eine Metallplatte, das Einreiben mit Farbe, wischen und drucken, ist eine tradierte Form der Tiefdrucktechnik, die bis heute in der künstlerischen Arbeit existent ist. Sie werden durch den Dozenten in Schritten an verschiedene Drucktechniken heran geführt oder können ihr Wissen darüber erweitern. In einer gemischten Gruppe profitieren Sie von den Erfahrungen der anderen Kursteilnehmer*innen. Die Motive können aus der Natur kommen oder von Ihren eigenen Bildvorlagen stammen. Die Möglichkeit an zwei fortlaufenden Wochenenden zu arbeiten eröffnet einen kontinuierlichen Lernverlauf. Das Arbeitsmaterial kann während der Woche liegen bleiben und Sie können am nächsten Wochenende gleich weiter arbeiten. Die Platten werden von Ihnen auf unserer Druckpresse abgezogen, wobei Sie etwas über die Druckpapiere und Farben erfahren. Beispiele aus der Kunstgeschichte begleiten den Kurs. Wir arbeiten fast oder gänzlich lösungsmittelfrei mit Druckfarben auf Wasserbasis.
Kursleitung: Eckhard Gehrmann
Samstag u. Sonntag, 11.00 – 17.00 u. 11.00 – 17.00 Uhr
2 Veranstaltungen
320,00 Euro pro Trimester, inkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
09. u. 10.11. u. 16. u. 17.11.19    






3 Plätze frei




  45. Computer − Grundlagen    kleiner Kurs
Der Kurs ist für Teilnehmer*innen jeden Alters geeignet. Sie wissen nur wenig über Computer, haben aber Lust in die Welt der digitalen Medien herein zu schnuppern? Ihr Dozent vermittelt Ihnen den grundsätzlichen Aufbau und die Funktionsweise eines PCs. Sie üben die wesentlichen Bedientechniken: die Maus benutzen, Ordner und eine Ordnungsstruktur erstellen, CDs lesen und brennen, Daten sichern, Daten übertragen, ins Internet gehen. Für die Arbeit im Kurs stehen Ihnen unsere Rechner zur Verfügung. Sie können aber auch Ihr eigenes Notebook mitbringen, mit dem Sie zu Hause nahtlos weiter üben können. Ihr Dozent berät Sie auch bei einer Neuanschaffung von Geräten und Software. Ihre individuellen Anforderungen werden dabei berücksichtigt.
Kursleitung: Frank Studer
Samstag u. Sonntag, 14.00 – 18.00 u. 11.00 – 15.00 Uhr
2 Veranstaltungen
145,00 Euro pro Trimester, exkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
02.11. u. 03.11.19    






5 Plätze frei




  48. Internetseiten für Künstler*innen
Info-Veranstaltung zu Internetseiten für Künstler*innen mit WordPress. Ihre Kursleiterin stellt Ihnen das Programm und die Strukturen für eine Internetseite vor. Sie soll sinnvoll und vielleicht auch selbst pflegbar sein. Mit einer Vorführung von Beispielen am Beamer sehen Sie verschiedene Seitenbeispiele. Weiterführend kann sich vielleicht eine Gruppe Interessierter für einen Kurs zusammenfinden.
Kursleitung: Carolyn Krüger
Freitags, 18.00–20.00 Uhr
1 Veranstaltung
40,00 Euro pro Trimester, exkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
15.11.19    






8 Plätze frei