Winter / Frühjahr 17.01. – 03.04.22
Frühjahr / Sommer 02.05. – 23.07.22
Sommerakademie 25.07. – 26.08.22
Herbst / Winter 19.09. – 29.11.22

Bitte beachten Sie bei den Kursterminen immer den Farbcode für das Trimester.

Die freien Kursplätze beziehen sich auf das aktuelle bzw. auf das nächste angegebene Trimester.

Die Preisangabe bei Veranstaltungen mit mehreren Trimestern gilt jeweils für ein Trimester.
 


     Kunstgeschichte

  19. Die Restitutionsdebatte und Chancen einer Perspektivumkehr    VIRTUELL
Virtuelle Kurse sind ausschließlich Zoom-Kurse online. Es findet keine Präsenz statt.
Über Jahrzehnte haben europäische Museen die aus Ländern des globalen Südens gestellten Rückgabeforderungen mit der Behauptung rechtmäßiger Wege des Erwerbs ihrer Sammlungen abgewiesen, ohne die tatsächlichen Provenienzen genauer zu erforschen. Hierfür bezeichnend ist das größte Prachtstück des Humboldt-Forums, das Luf-Boot. Dass es dabei um das letzte Zeugnis einer von den deutschen Kolonialtruppen dezimierten Ethnie handelt, wurde bis kurz vor Eröffnung des Forums komplett ausgeblendet. Frankreich hatte zu diesem Zeitpunkt bereits Restitutionen in großem Maßstab beschlossen. Zu verdanken ist dies vor allem der konsequenten Arbeit einer Wissenschaftlerin, der in Berlin lehrenden Bénédicte Savoy, die auch zur Aneignungsgeschichte deutscher Museen forscht und publiziert. Jedoch hat die gesamte Debatte um die Rückgabe geraubter Kulturgüter inzwischen eine ungeahnte Dynamik gewonnen und wirft damit nicht nur Fragen auf, sondern bietet vor allem neue Chancen für beide Seiten.

Kursleitung: Dr. Ulrich Pfarr
Samstags, 18.00–20.00 Uhr
1 Veranstaltung
20,00 Euro pro Trimester, exkl. Arbeitsmaterial   
Kurstermine:
08.10.22    






28 Plätze frei